Sanierungsscheck Ein-Zweifamilienhaus und Reihenhaus 2023/2024

Unterkategorie Ein- und Zweifamilienhaus

Ein- und Zweifamilienhaus, Reihenhaus

Aufgrund des großen Erfolges in den Vorjahren wird die Förderungsaktion Sanierungsscheck für Private vom Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) nun für zwei Jahre weitergeführt. Damit werden thermische Gebäudesanierungen unterstützt und ein weiterer wesentlicher Schritt zur Klimaneutralität 2040 Österreichs gesetzt.

Die Antragstellung ist ab 03.01.2023 ausschließlich über die Online-Plattform der KPC möglich. Anträge können in Abhängigkeit der zur Verfügung stehenden Budgetmittel bis längstens 31.12.2024 gestellt werden. Gefördert werden Leistungen, die ab 01.01.2023 erbracht wurden.

Förderungsmittel für den Sanierungsscheck für Private werden ausschließlich für Privatpersonen bereitgestellt. Förderungsanträge können von (Mit-)EigentümerInnen, Bauberechtigten oder MieterInnen eines Ein-/Zweifamilienhauses oder Reihenhauses eingereicht werden. Sollte ein mehrgeschoßiger Wohnbau (mehr als zwei Wohneinheiten) saniert werden, gelten besondere Förderungskriterien. Diese finden Sie unter www.sanierungssscheck23.at/mgw.

Gefördert werden thermische Sanierungen im privaten Wohnbau für Gebäude, die älter als 20 Jahre sind. Förderungsfähig sind umfassende Sanierungen nach klimaaktiv-Standard bzw. gutem Standard sowie Teilsanierungen, die zu einer Reduktion des Heizwärmebedarfs um mind. 40 % führen.

Darüber hinaus kann auch ein Antrag für eine Einzelbauteilsanierungen gestellt werden. Bitte beachten Sie, dass pro Standort in der Förderungsaktion 2023/2024 nur ein Antrag zulässig ist.

Genaue Informationen zu den Förderungsbedingungen finden Sie im Informationsblatt.

Zeitpunkt der Antragstellung

A Antrag auf Einzelbauteilsanierung

Die Einreichung für eine Einzelbauteilsanierung verläuft in zwei Schritten mit Registrierung und anschließender Antragstellung.

Die Registrierung Ihres baureifen bzw. bereits umgesetzten Projektes erfolgt ausschließlich online. Im Zuge der Registrierung erhalten Sie den Link zu Ihrer persönlichen Antragsplattform. Sie haben ab erfolgreicher Registrierung 12 Monate Zeit uns die Endabrechnung zu übermitteln.

Hier geht es zur Online-Registrierung Einzelbauteilsanierungen.
 

B Antrag auf Umfassende Sanierungen oder Teilsanierung 40%

Die Antragstellung für eine Umfassende Sanierung (guter Standard und klimaaktiv) oder eine Teilsanierung erfolgt ausschließlich online. Die notwendigen Informationen und Formularanhänge stehen auf dieser Webseite zum Download zur Verfügung.

Hier geht es zum Onlineantrag für Umfassende Sanierungen und Teilsanierung

Die Kombination dieser Bundesförderung mit Landesförderungen ist möglich. Nähere Informationen erhalten Sie gegebenenfalls bei den zuständigen Landesförderungsstellen. Die Verlinkung zu den entsprechenden Webseiten finden Sie hier.

Für die beantragte Maßnahme kann kein weiterer Förderungsantrag nach einem Bundesförderungsprogramm gestellt werden.

Alle Formulare zur Antragstellung Einzelbauteilsanierung

Formular Endabrechnung
 

Alle Formulare zur Antragstellung für Umfassende Sanierungen bzw. Teilsanierung 40%

Formular „Technische Details Energieausweis“
 

Alle Formulare zur Endabrechnung für Umfassende Sanierungen bzw. Teilsanierung 40%

Formular Endabrechnung

Formular „Technische Details Energieausweis“
 

Weitere Informationen

Informationsblatt „Sanierungsscheck für Private 2023/2024“

Häufig gestellte Fragen

Förderungsfähige Kosten

Heizwärmebedarf (HWB) - Grenzwerttabelle
 

Rechtliche Grundlagen

Rechtliche Grundlagen finden Sie hier.

Allgemeine Vertragsbedingungen Einzelbauteilsanierung

Allgemeine Vertragsbedingungen Umfassende Sanierungen und Teilsanierung

Alles Wichtige im Überblick

Finden Sie diese Förderung einfach und schnell wieder mit dem nachfolgenden Code: #540

Kontakt

Serviceteam Sanierungsscheck
 

01/31 6 31-264
 
sanierung(at)kommunalkredit.at

 

Förderung nicht gefunden?

Wenn Sie keine passende Förderung gefunden haben, dann entdecken Sie diese möglicherweise in einem anderen Förderungsbereich. Unser Tipp: Nachsehen lohnt sich!

nach oben