Aktionspaket
E-Mobilität

Start der Förderungsaktionen E-PKW Betriebe und
E-Mobilität Private

Weitere Informationen zur Förderungsaktion E-PKW für Betriebe finden Sie hier.
Weitere Informationen zur Förderungsaktion E-Mobilität für Private finden Sie hier.

Ich bin Förderwerber

Aktuelle Förderungen

Durch Umweltförderungen werden Ideen, Konzepte und Projekte unterstützt und forciert, die einen positiven Einfluss auf unsere Umwelt haben und schonend mit natürlichen Ressourcen umgehen. Hier können Sie unter zahlreichen Förderungen, die Richtige für Ihre Zielgruppe finden.

Servicestellen

für Anfragen und Probleme

Um Ihre Anfragen schnellstmöglich bearbeiten zu können, haben wir eine Online-Servicestelle und eine Ombudsstelle eingerichtet. Suchen Sie eine konkrete Kontaktperson, werden Sie in unserem AnsprechpartnerInnen-Register fündig.

Ombudsstelle

Kundenzufriedenheit hat für uns einen hohen Stellenwert. Unsere Ombudsstelle hilft Ihnen schnell und unkompliziert bei Problemen rund um die Förderungsabwicklung. [mehr]

Newsletter

Jetzt zum KPC-Newsletter anmelden und über aktuelle Themen per E-Mail informiert werden.
[Zur Anmeldung]

Meine Förderung

Unser Online-Service MEINE FÖRDERUNG gewährt Ihnen Einblick in den aktuellen Status Ihres Förderungsantrages. 
[mehr]

News

Exkursionen zu Mustersanierungen

Besichtigung von Best-Practice Sanierungsbeispielen aus dem gewerblichen und öffentlichen Bereich

Beim Klimaschutz spielt der Gebäudesektor eine entscheidende Rolle. Er ist einer der zentralen Verursacher von Treibhausgasemissionen. Hier liegen die Chancen für den Klimaschutz. Der Klima- und Energiefonds unterstützt im Rahmen des Programms „Mustersanierung“ innovative Sanierungsprojekte, deren Maßnahmen über das übliche Sanierungsausmaß hinausgehen.

Einladung zur Exkursion zu...[mehr]

Europas erstes E-Feuerwehrfahrzeug

Das Projekt der LINZ AG wurde im Rahmen des klimaaktiv mobil Förderungsprogramms aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert

Die Linz AG hat einen dieselbetriebenen Mercedes Benz Sprinter auf Elektroantrieb umbauen lassen. Das Fahrzeug wird ausschließlich für die städtische Feuerwehr genutzt und legt im Schnitt 12.000 Kilometer pro Jahr zurück. Durch die Umrüstung des Fahrzeuges werden ca. 2.200 Liter Diesel und 4,8 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart. Gefördert wurde das Projekt im Rahmen des klimaaktiv mobil...[mehr]

ONLINE EINREICHUNG IN DER SIEDLUNGSWASSERWIRTSCHAFT

Einreichungen seit 1. April möglich

Nach mehrmonatiger Entwicklungszeit steht seit 01.04.2018 die neue Plattform zur Online-Einreichung in der kommunalen Siedlungswasserwirtschaft zur Verfügung. Hintergrund war einerseits die Weiterentwicklung hin zur Digitalisierung, und andererseits die damit einhergehende Vereinfachung der Förderungsabwicklung in der Wasserwirtschaft. Die elektronische Einreichung des...[mehr]

KPC

Wir sind SpezialistInnen für Klima- und Umweltschutzprojekte in den Bereichen erneuerbare Energie, Energieeffizienz, Mobilitätsmanagement, Siedlungswasserwirtschaft, Schutzwasserwirtschaft und Altlastensanierung. Bei uns können Sie um Umweltförderungen ansuchen. Mit uns können Sie nationale und internationale Klimaschutzprojekte erfolgreich umsetzen. Sie können unsere SpezialistInnen zur Beratung hinzuziehen. [mehr]

Climate Austria

Climate Austria ist eine Plattform zur freiwilligen Kompensation von CO2-Emissionen. Die Beiträge werden in vorrangig nationale, aber auch ausgewählte internationale Klimaschutzprojekte investiert. Für Climate Austria führen wir das operative Management aus und greifen dabei auf unsere langjährige Erfahrung mit Klimaschutzprojekten zurück. [mehr]

Consulting

Als Beratungsdienstleister sind wir für namhafte nationale und internationale Organisationen und Finanzinstitutionen erfolgreich tätig. Unser Spektrum umfasst neben technisch-wirtschaftlichen Beratungsleistungen, der Erstellung von (Markt-)Studien, der Umsetzung von Evaluierungsprojekten und der Entwicklung von Investitionsplänen für Abwasserverbände, auch Capacity Development und Policy Advice. Im internationalen Consulting haben wir uns besonders auf Beratungsleistungen im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit und für internationale Finanzierungsinstitutionen fokussiert. [mehr]

Förderungs-instrumente

Betriebliche Umweltförderung im Inland

Maßnahmen, die zu einer Verringerung der Umweltbelastung führen, sind oftmals teurer als konventionelle Lösungen. Als Anreiz für betriebliche Investitionen in den Umwelt- und Klimaschutz werden Förderungsmittel vom BMNT bereitgestellt und zum Teil von der EU kofinanziert. [mehr]

EU-Förderungen

Die Möglichkeit einer Kofinanzierung aus EU-Mitteln für gewisse Förderungen wird im Zuge Ihrer Beurteilung geprüft. Hierfür stehen der Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) oder der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) zur Verfügung. [mehr]

Landesförderungen

Für einige Bundesländer wickeln wir deren Landesförderungen im Bereich Umwelt und Mobilität ab. [mehr]

Wasserwirtschaft

Zum Schutz der Umwelt werden vom BMNT Förderungen für die geordnete Abwasserentsorgung, die Gewährleistung einer ausreichenden Wasserversorgung sowie die Verbesserung des ökologischen Zustandes von Fließgewässern vergeben. [mehr]

klimaaktiv mobil

Mit dem Förderungsprogramm klimaaktiv mobil unterstützt das BMNT auf Bundesebene österreichische Gebietskörperschaften und Unternehmen beim aktiven Klimaschutz im Verkehrsbereich. [mehr]

Klima- und Energiefonds

Der Klima- und Energiefonds (KLI.EN) leistet einen wichtigen Beitrag zur Verwirklichung einer nachhaltigen Energieversorgung durch die Steigerung der Energieeffizienz und die Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energieträger. [mehr]

Regionalprogramme

Die Regionalprogramme der Bundesländer bieten geförderte Beratungsleistungen für Betriebe und öffentliche Einrichtungen. [mehr]

Altlasten

Die Sanierung von umweltgefährdenden Deponien oder kontaminierten Flächen zum Schutz und der Erhaltung des Grundwassers als Trinkwasserreserve und des natürlichen Bodens als Lebensgrundlage stehen im Fokus dieses Förderungsinstruments des BMNT. [mehr]

Hochwasserschutz

Aufgabe des Hochwasserschutzes ist die Verringerung hochwasserbedingter nachteiliger Folgen auf die menschliche Gesundheit, die Umwelt, das Kulturerbe und wirtschaftliche Tätigkeiten. Nach den Bestimmungen des Wasserbautenförderungsgesetzes (WBFG) können Bundesmittel zum Schutz vor Hochwasser und zur Verbesserung des Wasserhaushaltes sowie damit verbunden zur Sicherung und Verbesserung des ökologischen Zustandes der Gewässer, gewährt werden. [mehr]