Energie-gemeinschaften

Energiegemeinschaften

Befristete Aktion des Klima- und Energiefonds
Einreichungen für Projekte der Stufe 1 sind von 20.09.2021 bis 31.10.2021 (12 Uhr) möglich.
Einreichungen für Projekte der Stufe 2 sind von 01.11.2021 bis 31.12.2021 (12 Uhr) möglich.
Einreichungen für Projekte der Stufe 3 sind von 01.01.2022 bis 28.02.2022 (12 Uhr) möglich.

Wer kann einen Antrag einreichen?

Energiegemeinschaften können zwischen natürlichen Personen, Gemeinden, Rechtsträgern von Behörden in Bezug auf lokale Dienststellen und sonstigen juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder kleinen und mittleren Unternehmen gegründet werden.

Der Antragsteller muss jedenfalls befugt und befähigt sein die Leistungen gemäß Leitfaden durchzuführen. Aus diesem Grund sind natürliche Personen alleine nicht antragsberechtigt.

Dabei wird für die Abwicklung der Experte/die Expertin (z.B. ProjektantIn) als Antragsteller und der Vertreter/die Vertreter der Energiegemeinschaft als PartnerIn für die Antragstellung erfasst.

Ein Unternehmen/eine Organisation kann maximal 5-mal im Rahmen dieses Programmes beauftragt werden.

Was wird unterstützt?

Das Programm unterstützt Erneuerbare-Energie-Gemeinschaften und Bürgerenergiegemeinschaften dabei, möglichst rasch zu einer Gründung und Umsetzung der Energiegemeinschaft zu kommen und ihre lokalen Ressourcen an erneuerbaren Energien optimal zu nutzen, das Potenzial an sozialgemeinschaftlichen Vorteilen auszuschöpfen und nachhaltig zu wirtschaften.

Die Beauftragung eines Umsetzungskonzepts und ggf. die Umsetzung in den verschiedenen Phasen der Einführung von Energiegemeinschaften (Pionier-, Sondierungs- und Integrationsphase) sind die Eckpfeiler des Programms.

Detaillierte Informationen finden Sie im Leitfaden.

Wie verläuft der Unterstützungs-Prozess?

Constantin Vallery
T: 01/31 6 31-395
F: 01/31 6 31-104
umwelt(at)kommunalkredit.at

Logo Klima- und Energiefonds

Bedingungen für die Teilnahme an Förderprogrammen und Vergabeverfahren des Klima- und Energiefonds richten sich ausschließlich nach den vom Klima- und Energiefonds oder von den mit der operativen Abwicklung der Förderprogramme und Vergabeverfahren beauftragten Abwicklungsstellen im Rahmen von Förderprogrammen und Vergabeverfahren zur Verfügung gestellten Dokumenten, insbesondere den Leitfäden.