Förderung von Photovoltaikanlagen in der Land- und Forstwirtschaft

Eine Förderaktion des Klima- und Energiefonds der österreichischen Bundesregierung

Förderungsaktion 2018-2020:

NEU: Verlängerung der Programmlaufzeit und Erweiterung um die Förderung von Stromspeichern ab 16.09.2019! Im Rahmen einer zeitlich begrenzten Förderungsaktion werden Photovoltaikanlagen mit oder ohne Stromspeicher land- und forstwirtschaftlicher Betriebe ab einer Leistung größer 5 kWpeak und bis zu einer maximalen Leistung von 50 kWpeak mit einer Förderung unterstützt.

Die Förderungsanträge können bis 20.11.2020 bei der KPC gestellt werden.

Wer wird gefördert?

Förderungsanträge können von BewirtschafterInnen eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebes mit LFBIS-Betriebsnummer gestellt werden. Im Rahmen der Förderungsaktion können pro land- und forstwirtschaftlichem Betrieb PV-Anlagen mit oder ohne Stromspeicher von maximal 50 kWpeak gefördert werden.

Was wird gefördert?

Gefördert werden neu installierte und im Netzparallelbetrieb geführte Photovoltaikanlagen mit oder ohne Stromspeicher, die eine Leistung von mehr als 5 kWpeak und maximal 50 kWpeak aufweisen, sowie Stromspeicher als Nachrüstung bei bestehenden PV-Anlagen. Die Anlagen können auf Betriebs- und Wohngebäuden sowie auf Freiflächen montiert werden. Im Fall von Freiflächen darf es sich nicht um landwirtschaftliche Nutzflächen oder Naturschutzflächen handeln.

Folgende Förderungen werden vergeben:

  • 275 Euro/kWpeak für freistehende Anlagen bzw. Aufdachanlagen
  • 375 Euro/kWpeak für gebäudeintegrierte Photovoltaik-Anlagen

Für Stromspeicher werden folgende Förderungen vergeben:

  • 350 Euro/kWh für 0-5 kWh Speicherkapazität
  • 300 Euro/kWh für jede weitere kWh zwischen >5 - 10 kWh Speicherkapazität
  • 280 Euro/kWh für jede weitere kWh zwischen >10 - 20 kWh Speicherkapazität
  • 250 Euro/kWh für jede weitere kWh zwischen >20 kWh Speicherkapazität

Die Förderung wird aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (LE 14-20) unterstützt.

Informationen für Ihr Projekt finden Sie im Leitfaden.

Wie verläuft der Förderungs-Prozess?

Serviceteam Photovoltaik in der Land- und Forstwirtschaft 
T: 01/31 6 31-713
F: 01/31 6 31-104
umwelt(at)kommunalkredit.at

Bedingungen für die Teilnahme an Förderprogrammen und Vergabeverfahren des Klima- und Energiefonds richten sich ausschließlich nach den vom Klima- und Energiefonds oder von den mit der operativen Abwicklung der Förderprogramme und Vergabeverfahren beauftragten Abwicklungsstellen im Rahmen von Förderprogrammen und Vergabeverfahren zur Verfügung gestellten Dokumenten, insbesondere den Leitfäden.