Photovoltaik-Landesförderung Wien

Neue Förderungsbedingungen für die Photovoltaik-Landesförderung Wien

Veröffentlicht am 12. Jänner 2024
2 min. Lesezeit

Am 12.01.2024 wurden die aktualisierten Förderungsbedingungen für die Photovoltaik-Landesförderung Wien veröffentlicht

Neben der Anhebung der Förderungsobergrenze auf 1.000 kWp sind nun auch Förderungs-Zuschläge für die Errichtung von PV-Anlagen auf mehrgeschoßigen Wohnbauten (MGWB) möglich. MGWB sind Bestandsgebäude ab Bauklasse 3 (ab 9 m Höhe oder Erdgeschoß und mindestens 2 weitere Obergeschoße exkl. Dachgeschoß) mit mindestens 3 Wohneinheiten und zumindest 50 % Wohnnutzung.

Weiters können nun auch Erweiterungen bestehender Photovoltaik-Anlagen durch Landesmittel unterstützt werden.

Die Förderung von Photovoltaik-Anlagen auf neu errichteten Flugdächern wurde bis 31.12.2025 verlängert. Hier können Betriebe und sonstige unternehmerisch tätige Organisationen sowie Nicht-Wettbewerbsteilnehmer:innen“ wie beispielsweise Konfessionsgemeinschaften, Vereine sowie Körperschaften öffentlichen Rechts (Verbände, etc.) einen Antrag stellen.

Ab 2024 ist die Einreichung ganzjährig (auch während der OeMAG-Calls)möglich, wobei die Doppelförderung durch Landesmittel und Bundesmittel (Klima- und Energiefonds bzw. OeMAG) aber weiterhin nicht zulässig ist.

Zu den Förderungen:

Privatpersonen:

Photovoltaik Wien

Photovoltaik Wien-Gründächer

Photovoltaik Wien-Stromspeicher

Betriebe:

Wiener Landesförderung Photovoltaik

Wiener Landesförderung Photovoltaik Flugdächer

Wiener Landesförderung Photovoltaik Gründächer

Wiener Landesförderung Stromspeicher

 

Kontakt

Serviceteam Photovoltaik
01/31 6 31-730
wien-pv(at)kommunalkredit.at

 

Copyright Fotos: © anatoliy_gleb

 

Zurück zu allen Neuigkeiten
nach oben