KLAR! Klimawandel-Anpassungs-
modellregionen

KLAR-Invest

Befristete Aktion des Klima- und Energiefonds

Einreichfrist für die Stufe 1: 17. September 2021, 12:00 Uhr
Einreichfrist für die Stufe 2: 31. Jänner 2022, 12:00 Uhr.

Im Rahmen der diesjährigen Ausschreibung wird erstmals die Unterstützung von Investitionsmaßnahmen im Rahmen des KLAR! Programmes ausgeschrieben. Ziel hierbei ist es durch gezielte Investitionsaktivitäten in den Regionen die Wirkung der Maßnahmen in den Regionen zu steigern.

Wer wird gefördert?

Einreichberechtigt sind ausschließlich Gemeinden, rein öffentliche gemeindeeigene Betriebe sowie die rein öffentlichen Trägerorganisationen in aktiven KLARs, die sich zum Zeitpunkt des Starts der Ausschreibung in der Umsetzungs- oder Weiterführungsphase befinden, wobei pro Region nur ein Antrag gestellt werden kann.

Was wird gefördert?

  • Hitzeschutz 
    Im Rahmen des Hitzeschutzes sind sämtliche investive Maßnahmen zulässig, die dazu beitragen die Hitzebelastung zu reduzieren (inklusive Verbesserung des Mikroklimas). Dazu gehören sowohl Investitionen in die grüne und blaue Infrastruktur als auch klimafreundliche (passive) Beschattungs- und Kühlungsmaßnahmen.
  • Wassermanagement 
    Im Rahmen des Wassermanagements werden sämtliche investive Maßnahmen adressiert, die dazu beitragen mit zuviel (z.B. Starkregen) oder zu wenig (z.B. Trockenheit/Dürre) Wasser besser umzugehen. Dementsprechend können die Maßnahmen sowohl Investitionen in die Wasserzurückhaltung, die Entsiegelung von Flächen bis hin zur stärkeren Nutzung von Regenwasser reichen.

Pro Region stehen seitens des Klima und Energiefonds maximal 40.000,- Euro zur Verfügung. Ein Eigenmittelanteil (Kofinanzierungsanteil) von mindestens 25 % der Region zwingend vorgeschrieben.

Wie verläuft der Förderungs-Prozess?

Serviceteam KLAR!
T: 01/31 6 31-721
F: 01/31 6 31-104
umwelt(at)kommunalkredit.at

Bedingungen für die Teilnahme an Förderprogrammen und Vergabeverfahren des Klima- und Energiefonds richten sich ausschließlich nach den vom Klima- und Energiefonds oder von den mit der operativen Abwicklung der Förderprogramme und Vergabeverfahren beauftragten Abwicklungsstellen im Rahmen von Förderprogrammen und Vergabeverfahren zur Verfügung gestellten Dokumenten, insbesondere den Leitfäden.