Muster- und Leuchtturmprojekte Photovoltaik

Eine Förderaktion des Klima- und Energiefonds der österreichischen Bundesregierung

Befristete Förderaktion des Klima- und Energiefonds:

Aktion 2020/21: Im Rahmen einer zeitlich begrenzten Förderungsaktion werden Muster- und Leuchtturmprojekte von Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung größer 10 kWp bis 5 MWp mit einer Förderung unterstützt. Stromspeicher können Teil des Projektes sein. Anträge müssen zwischen dem 29.03.2021 und dem 17.09.2021 bis 12:00 Uhr eingebracht werden.

Wer wird gefördert?

Förderungsmittel für das Programm werden für sämtliche natürlichen und juristischen Personen wie Unternehmen und sonstige unternehmerisch tätige Organisationen bereitgestellt. Darüber hinaus können auch öffentliche Gebietskörperschaften, Vereine und konfessionelle Einrichtungen einreichen.

Was wird gefördert?

Im Rahmen dieser Förderungsaktion werden Investitionen in die Planung und Errichtung von innovativen PV-Anlagen größer 10 kWpeak bis 5 MWpeak gefördert.

Stromspeicher können Teil des Projektes sein und können mitgefördert werden. Der Fokus des Programmes liegt jedoch auf PV-Anlagen, deshalb werden nur von der Jury besonders innovative Speicherprojekte bis zu 150 kWh Nettospeichervolumen gefördert werden können.

Gefördert werden neu installierte Anlagen, die besonders innovative Komponenten oder innovative Anlagen- bzw. Integrationskonzepte aufweisen. Besonderer Wert wird hierbei auf Systemintegration und das Potenzial zur Erhöhung der Wirtschaftlichkeit der Anlage gelegt.

Für begleitende angewandte Forschung oder spezielle Monitoringleistungen, die über das Standardmonitoring hinaus gehen, können Leistungen im Rahmen des BVerG vergeben werden. 

Genaue Informationen für Ihr Projekt finden Sie im Leitfaden und auf der Website des Klima- und Energiefonds.

Wie verläuft der Förderungs-Prozess?

Serviceteam Muster- und Leuchtturmprojekte PV 
T: 01/31 6 31-716
F: 01/31 6 31-104 
umwelt(at)kommunalkredit.at

Logo Klima- und Energiefonds