Förderungsaktion Elektro-Nutzfahrzeuge und Elektro-Leichtfahrzeuge für Betriebe

Förderungsaktion Elektro-Nutzfahrzeuge und Elektro-Leichtfahrzeuge für Betriebe

Im Rahmen einer gemeinsamen Förderungsaktion des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) und des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) wird in den Jahren 2017 und 2018 die Anschaffung von Elektro-Nutzfahrzeugen und Elektro-Leichtfahrzeugen für den gewerblichen Einsatz unterstützt.

Informationen zur Förderung von Elektro-PKW für Betriebe im Rahmen dieser Förderungsaktion finden Sie hier.

Ab 01.03.2017 ist die Einreichung von Förderungsanträgen möglich. Bitte beachten Sie, dass Fahrzeuge mit Rechnungsdatum vor dem 01.01.2017 nicht berücksichtigt werden können und die Rechnung zum Zeitpunkt der Einreichung nicht älter als 6 Monate sein darf.

Wer wird gefördert?

Förderungsmittel werden für alle Unternehmen und sonstige unternehmerisch tätige Organisationen bereitgestellt. Darüber hinaus können auch öffentliche Gebietskörperschaften, Vereine und konfessionelle Einrichtungen einreichen.

Was wird gefördert?

Gefördert wird die Anschaffung von Elektro-Fahrzeugen der Klassen L6e, L7e, M2 ≤ 5 Tonnen höchstzulässigem Gesamtgewicht und mehr als 9 zugelassene Personen inkl. Fahrer sowie N1 > 2,5 Tonnen und ≤ 3,5 Tonnen höchstzulässigem Gesamtgewicht. 

Elektro-Leichtfahrzeuge L6e, L7e  1.000 Euro
Fahrzeuge der Klasse M220.000 Euro
Fahrzeuge der Klasse N120.000 Euro


Bitte beachten Sie, dass die Fahrzeuge mit Strom aus erneuerbaren Energieträgern betrieben werden müssen.

Wie verläuft der Förderungs-Prozess?

Serviceteam Elektro-PKW
T: 01/31 6 31-747
F: 01/31 6 31-104
umwelt(at)kommunalkredit.at