FÖRDERUNG VON STATIONÄREN STROM-SPEICHERN IN WIEN

Landesförderung Wien

Achtung: Änderungen der Fördermöglichkeit während der Fördercalls des Erneuerbaren-Ausbau-Gesetztes (EAG)

Im Zeitraum der Fördercalls des Erneuerbaren-Ausbau-Gesetzes (EAG) können für Speicher, die laut EAG förderungsfähig sind, ausschließlich EAG-Investitionszuschüsse des Bundes beantragt werden. Die Förderfähigkeit eines Speichers ist gemäß EAG an den Antrag für eine Photovoltaikanlage gebunden. Für im Rahmen des EAG nicht förderfähige Speicher (nachträgliche Installation zur bereits bestehenden Photovoltaikanlage) kann auch während der EAG-Fördercalls die Wiener Landesförderung beantragt werden. Sie finden alle Informationen zu dieser Investitionsförderung unter:

https://www.oem-ag.at/de/foerderung/
https://www.oem-ag.at/de/foerderung/photovoltaik/eag-investitionszuschuesse/

Wer wird gefördert?

Förderungsmittel für die Landesförderung Wien werden natürlichen und juristischen Personen, die in Wien eine Anlage errichten werden, zur Verfügung gestellt. Förderungsanträge können bis 31. Dezember 2022 gestellt werden.

Was wird gefördert?

Das Land Wien fördert neu errichtete stationäre Stromspeicher basierend auf Lithium- und Natriumionentechnologie zur Speicherung von Strom aus Photovoltaik-Anlagen.

Gefördert werden:

  • Speicher für Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser oder betriebliche Gebäude bis zu einer Nennkapazität von 10 kWh
  • Lastmanagementsysteme

Pro Photovoltaikanlage und Standort kann nur ein Stromspeicher samt Lastmanagementsystem gefördert werden.

Genaue Informationen für Ihr Projekt finden Sie in unserem Informationsblatt.

Wie verläuft der Förderungs-Prozess?

Serviceteam Photovoltaik
T: 01/31 6 31-730
F: 01/31 6 31-99730 
wien-pv(at)kommunalkredit.at

Logo Land Wien